RenteRente
Private Rentenversicherung
Rente

Online Rechner

Rente Angebot

Sachversicherungen

Sachversicherungen sind eine Möglichkeit für relativ geringe Prämien, meist Jahresprämien ein hohes finanzielles Risiko abzusichern. Es ist die Absicherung fast jeden Risikos möglich, falls sich eine entsprechend große, homogene Gefahrengemeinschaft findet. Wäre die Gefahrengemeinschaft zu klein, wären die Prämien zu hoch und die Versicherung für den Einzelnen uninteressant.
Es wird unterschieden in personenbezogene Risiken, firmenbezogene Risiken und sachbezogene Risiken. Die Erstattung von Versicherungsleistungen wird meist in maximalen Deckungssummen ausgedrückt, wobei man zwischen verschiedenen Stufen wählen kann.
Wichtig ist bei allen Sachversicherungen, daß nachträgliche Veränderungen der versicherten Sache immer der Versicherungsgesellschaft schriftlich und zeitnah mitgeteilt werden sollte, damit keine Unterversicherung entsteht. Wenn man z.B. bei einer Hausratversicherung nach Vertragsabschluß noch teure Möbel angeschafft hat oder sonstige Wertgegenstände, die den Wert des Hausrats erhöhen, so kann es in einem Schadensfall, z.B. Einbruch dazu kommen, dass nicht der volle Schaden erstattet wird, da die Wertsteigerung des Hausrats nicht im ursprünglichen Vertrag erfasst war.
Zu den privaten wichtigen Sachversicherungen gehören private Haftpflicht, Hausrat, Rechtschutzversicherung, KFZ-Versicherung.
Betriebliche Versicheurngen sind: Betriebshaftpflicht, Elektronikversicherung, Inventarversicherung, Vermögensschadenhaftpflicht.
Sachversicherungen für den Hauseigentümer sind: Wohngebäudeversicherung, Bauherrenhaftpflicht, Bauleistungsversicherung.